ASTRA Allergie-Support Neu

18,90 €
inkl. MwSt.

Immunstärkende Polysaccharide des Astragalus und Helmkrauts machen Sie fit für die Allergiezeit!

Menge

  • sichere Kaufabwicklung sichere Kaufabwicklung
  • schnelle Lieferung schnelle Lieferung

Einnahmehinweise:

empfohlene Tagesdosis: 2 mal 1 Kapsel

Zur Prophylaxe allergischer Zustände: 4 Wochen vor Beginn der Allergiesaison bei bestehender allergischer Symptomatik.

bei bestehenden beschwerden: 2 mal 2 Kapseln

Zusammensetzung:

Astragalus Extrakt (DEV 10:1)

Coriandrum sativum Extrakt (DEV 10:1)

Baikal Helmkraut Pulver

Petasites Extrakt (PA-frei, 15% Petasin)

Slippery Elm Bark Pulver

mikrokristalline Cellulose PH 102

Kapselhülle: Gelatine

Informatives in Kürze:

Eine Allergie ist eine veränderte Bereitschaft des Körpers, auf den Kontakt mit einem bestimmten Allergen, krankhaft überzureagieren.

       

Allergene sind hierbei zumeist Proteine oder Polypeptide (Pollen verschiedener Blüten, Nahrungsmittel, Tierhaare, Klebstoffe von Pflastern, Latex, etc.), aber auch einige Metalle wie Nickel, dessen Ionen u.a. durch Schweiß oder Reinigungsmittel aus der Metalloberfläche herausgelöst werden können und so allergische Reaktionen hervorrufen.

                  

Symptome einer Allergie umfassen unter anderem:

> Rötung und starken Juckreiz

> Quaddelbildung auf der Haut

> Lichtempfindlichkeit, Tränenfluss und brennende Augen.

     

Schwere Allergische Zustände (wie sie bei Überempfindlichkeit gegenüber Bienengift oder Arzneistoffen auftreten können) können einen lebensbedrohlichen Schockzustand auslösen.

In diesem Falle ist umgehend die professionelle Hilfe eines Arztes aufzusuchen.

                   

                         

Das aus der Wurzel von Astragalus (Astragalus membranaceus - Fabaceae) gewonnene Extrakt gehört zu den 50 wichtigsten Arzneimitteln der Traditionellen Chinesischen Medizin.

         

Für die immunmodulierenden Eigenschaften von Astragalus werden die, in relativ hohen Anteilen enthaltenen Polysaccharide verantwortlich gemacht. Die neben den sekundären Pflanzenstoffen wie Flavonoiden und Saponinen ganzheitlich regulierend auf ein überreagierendes Immunsystem einwirken können.

            

Astragalus entfaltet vor allem nach Langzeitanwendung (über Monate hinweg) sein volles Wirkungspotential.

                 

Die Blätter von Pestwurz (Petasites hybridus L., Asteraceae) werden zu einem Extrakt verarbeitet, wodurch man sich die Wirkung der enthaltenen Petasine zu nutze machen kann.

  

Diese Inhaltsstoffe haben u.a. die Fähigkeit die Synthese und Freisetzung von Leukotrien und Histamin zu hemmen.

    

                 

Das Extrakt der krautigen Pflanze Baikal-Helmkraut (Scutellaria baicalensis – Lamiaceae) verdankt seine Wirkung dem hohen Anteil am Flavonoid Wogonin.

Allgemeine Warnhinweise:

Nahrungsergänzungsmittel dürfen nicht als Ersatz für eine ausgewogene Ernährung verwendet werden!

Die empfohlene Tagesdosis nicht überschreiten!

Für Kinder unerreichbar aufbewahren!

Bei Raumtemperatur lagern!

Spezielle Warnhinweise:

Nicht geeignet für Schwangere, Stillende und Kinder unter 12 Jahren, sowie für Personen mit einer Überempfindlichkeit gegenüber einem Inhaltsstoff.

                 

Achtung:                                                                                                      
> Nicht geeignet für Personen mit bekannter Überempfindlichkeit gegenüber Vertretern der Familie der Leguminosen (Bohnen, Erbsen, etc.)                                                                                                                                                                                                                    
> Aufgrund der erhöhten Blutungsgefahr ist die Zubereitung nicht für Patienten mit vorbestehender Blutungsneigung sowie während einer antithrombotischen Therapie (Marcoumar, Plavix, Thrombo ASS, ...)  geeignet.                                                                                                                                       
> Nicht geeignet für Patienten die aufgrund anderer Indikationen (Hoher Blutdruck, Angina Pectoris, Infarktprophylaxe, Migräne, Phaechromozytom, Glaukom)  Betasympatholytika einnehmen da die Wirkung dieser Medikamente abgeschwächt wird.

                                                                                                                            

Referenzen/Quellenangaben:

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27190535

http://www.phytodoc.de/heilpflanzen/astragalus

http://www.bunkahle.com/Kraeuter/Pflanzenbeschreibungen/Helmkraut.pdf

http://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Pestwurz%20gegen%20Heuschnupfen

                                                                                    

Technische Daten

Zulassung
Nahrungsergänzungsmittel
Menge
60 Kapseln
Kapselgröße
0 (Standard)